Freifunk für Viele

Freifunk ist auch einsetzbar für den WLAN Zugang in öffentlichen Räumen, Plätzen, bei Veranstaltungen, dort wo Kommunikationsmöglichkeiten für viele Menschen geschaffen werden sollen oder die Attraktivität eines Ortes gesteigert werden soll. Voraussetzung ist, dass irgendwo in der Nähe oder am Ort ein Internetzugang mit genügender Kapazität (das können auch die Freifunkrouter der Nachbarn sein) möglich ist.

Beispiele:

  • Freibad
  • zentraler Omnibusbahnhof
  • Sportplätze und -hallen
  • Wohnmobilstellplatz
  • Campingplatz
  • Einkaufsbereiche
  • Bürgerhaus
  • Treffpunkt von Menschen („Dorfplatz“)
  • Senioreneinrichtung
  • Jugendzentrum
  • Flüchtlingseinrichtung
  • öffentlicher Park
  • Veranstaltungshalle