Tag Archive: Router-Firmware

Aus dem „Maschinenraum“ (2016-07-08)

DSCI0580Peter schreibt aus dem „Maschinenraum“:

Einige sitzen ja schon auf heißen Kohlen (oder sollte ich sagen, auf kalten 841V11ern?) und warten auf die neue Firmware. Leider zieht sich der Prozess etwas in die Länge. Durch die Domänenumstellung weg von der Altfichte hin zu eigenen Servern sind in den letzten Monaten sehr viele Stunden in die Administration geflossen.

Im Zuge der Umstellung wollen wir auch eine eigene Firmware-Infrastruktur aufbauen. Dazu gibt es auch schon einen neuen Server, auf dem die Software gehostet wird. Und auch eine neue Software ist schon vorhanden. Allerdings können wir die Software noch nicht in die freie Wildbahn entlassen. Denn da es sich um unsere erste selbst gebaute Firmware handelt (natürlich mit tatkräftiger Unterstützung der Eulenfunker), stecken hier und da noch einige Kinderkrankheiten drin. Gerade vorgestern haben wir feststellen müssen, dass das Autoupdate der Software nicht wie gewohnt funktioniert. Und eine Firmware ohne Autoupdater wäre schon sehr blöd. Gestern Abend haben wir dann in einer nächtlichen Mumble-Sitzung die notwendigen Maßnahmen getroffen, sodass wir heute mit dem Test der Firmware fortfahren können.

Wie ihr seht, geht es voran. Allerdings zahlen wir aktuell noch sehr viel Lehrgeld. Eine Firmware bauen ist das Eine. Eine Firmware-Infrastruktur für eine Domäne ist aber eine ganz andere Hausnummer.

Wir sind aber guter Dinge, dass wir demnächst etwas Funktionierendes verteilen können.

MfG, Peter

Freudenberg: Freifunk jetzt in eigene Domäne geschaltet

Seit Mitte April 2016 ist Freudenberg freifunkmäßig in einer eigenen Domäne untergebracht. D.h., daß sich die Freifunk-Knoten in Freudenberg über einen eigenen Server zur Datenkonzentration über den Netzzugang von Freifunk Rheinland e.V. mit dem Internet verbinden. Durch die eigenständige Infrastruktur und Verwaltung können technische Probleme jetzt vielfach in eigener Regie gelöst werden. Auch wird jetzt der Datendurchsatz auf einem hohen Standard stabilisiert.

Möglich wurde dieser Schritt durch die großzügige Unterstützung der Admins der Eulenfunk Commuity. Eulenfunk versteht sich als überregionales Team von Administratoren, die sich gegenseitig mit Wissen und Zeit unterstützen, um Freifunk vor Ort zu ermöglichen. Eulenfunk-Admins sind aktuell aktiv in den Bereichen Düsseldorf und Umgebung, Märkischer Kreis, Rheinisch-Bergischer Kreis und Kreis Siegen-Wittgenstein.

Die Freifunkkarte Freudenberg ist hier erreichbar. Die Firmware zum Flashen von Routern ist hier erhältlich. Wir weisen auch auf das Pico Peering Aggreement hin, dort insbesondere auf Punkt 2. Wir bitten also umHinterlegung einer Kontaktadresse im Freifunkrouter (funktionierende E-Mailadresse, ) sowie Angabe des Standortes mittels Koordinatenangaben im Router-Setup. Wir behalten uns vor, Geräte ohne Standortangabe und funktionierende E-Mail-Adressenangabe zu sperren. Die Konventionen zur Benennung von Routern wurden angepasst und sind hier einsehbar. Einem „out-of-area“ – Einsatz von Routern mit der Freudenberger Software stimmen wir grundsätzlich nicht zu. Die Admins erreicht man aktuell über unser Kontaktformular.

F³ – Party – Freifunk-Flash-Party am 31.10.2015

Wir haben jetzt Termin (Samstag, 31.10.2015, ab 14:00 Uhr) und Ort ( Hasi e.V.  ) festgelegt. Erfahrene Freifunker stehen mit Rat und Tat zur Seite. Die F³ Party geht bis ca. 18:00 Uhr, d.h. man kann auch später noch dazu stoßen.

Vorgesehene Inhalte:
– Kurze Einführung in die Freifunk-Technik und -Philosophie.
– Flashen eines Routers mit Freifunk (FF) Software für Anfänger unter sachkundiger Hilfestellung (falls dafür noch kein Router vorhanden ist, bitte vorher melden).
– Konfigurieren des Routers.
– Tricks und Hinweise zur Stromversorgung von FF-Routern.
– Komplexere FF-Konfigurationen entwerfen und ausprobieren
– Fernzugriff auf FF-Router
– FF-Offloader, Einsatz und Konfiguration
– Erfahrungsaustausch
– Fragen und Antworten

Bitte soweit möglich einen eigenen Rechner (Laptop, Notebook etc.
mit LAN-Port) und ggf. den eigenen Router mitbringen.

Da die Anzahl der Teilnehmer aus räumlichen Gründen begrenzt ist,
bitten wir um eine formlose Anmeldung über unser Kontaktformular

Aus dem Maschinenraum: Softwareupdate 2015-09-18

JJX teilt am 18.09.2015 mit:

„Der Betatest für die Firmware 15.09 lief ganz erfolgreich, daher rollen
wir in den nächsten Nächten die Firmware für alle Fichtenfunkrouter aus.

Wir sind dann auf Gluon 2015.1.2

Mehr zu Gluon findet ihr hier:
https://gluon.readthedocs.org/en/v2015.1.2/

Unsere Configs hier:
https://github.com/freifunk-mk/ff-sites

Und bei Fragen, Problemen und Ideen darf gern hier diskutiert werden:
https://forum.freifunk.net/c/technik/fichtenfunk

Liebe Grüße
Euer Fichtenfunk Admin Team
Lingling, Limlug und JJX“

Nach unseren Erfahrungen läuft das Softwareupdate in den allermeisten Fällen automatisch ohne Probleme. Voraussetzung ist, dass man in der Konfiguration das automatische Softwareupdate aktiviert hat. Dies ist in der Standardeinstellung allerdings immer der Fall, muss also nicht extra eingestellt werden. Wer aber Probleme mit seinem Router / Node bei der Umstellung vermutet, wende sich am besten zwecks Hilfestellung über unsere Liste  an die Community.

Terminhinweis: Freifunk-Vortrag am 01.10.2015

Hasi-Talk: JJX über „Freifunk – Behind the scenes“

Ein Vortrag über die Router-Firmware Gluon, Supernodes, Tunneling (fastd), Routing (Batman), Monitoring (Alfred), Backbone-Anbindung (gre) und vieles mehr! Keine Anmeldung nötig…

Wann?

Donnerstag, 01. 10. 2015, 20:30 Uhr

Wo?

Hackspace Siegen, Effertsufer 104, 57072 Siegen, NRW, Deutschland, Europa (Terra), Sol-System – bzw. hier :o)